Freitag, 29. April 2016

(Anastasia) Rezension zu: " Ein Cop zum verlieben " von Violet Truelove



Kurzbeschreibung

Daisy ist nicht wie andere Frauen. Sie verfügt über eine Gabe, die sie selbst die meiste Zeit über als Fluch empfindet und sie ist verliebt in einen Cop, den sie kaum kennt, doch von dem sie jede Nacht träumt. Auch dem Cop, Jared, geht die Diner-Besitzerin nicht aus dem Kopf und das, obwohl sie mit ihren bunten Haaren und den vielen Tattoos gar nicht sein Typ ist. Als Daisy jedoch eine schreckliche Zukunftsvision hat, die Jareds ganzes Leben verändern wird, ist ihr klar, dass sie handeln muss. Kann sie das Schicksal abwenden, wenn sie ihn warnt, oder ist das, was sie sieht, unvermeidlich.
Ich durfte das Buch "Ein Cop zum verlieben" von Violet Truelove als Testleserin lesen   und möchte mich bei Violet für diese wirklich schöne Geschichte bedanken.

Daisy, die Hauptfigur ist der Wahnsinn, nicht nur das sie die Gabe besitzt in die Zukunft zu schauen, sie ist auch eine herzliche,warme und sehr verrückte Person die man sofort ins Herz schließt. Total offen und ehrlich geht sie auf die Menschen zu, hat ihr Herz aber auch auf der Zunge liegen. Und äußerlich ist sie wild, richtig crazy und Ihre Tatoos sind ihr Markenzeichen.

Die andere Hauptfigur ist Jared , der Cop, nicht tätowiert, ruhig und überlegt genau was er macht, verliebt sich in Daisy ist aber nicht frei, und da Jared ein Mensch mit Verantwortungsgefühl ist , träumt er jede Nacht von Daisy, gibt sich und Daisy aber keine Chance. Die zwei sind unterschiedlich wie Tag und Nacht und trotzdem haben die beiden ein starkes Verlangen nacheinander.



Über die Geschichte kann ich sagen das ich sie mit großem Genuss gelesen haben, mich gefreut wieder alte, geliebte Charaktere zu lesen, und war gefesselt von der neuen Story.
Daisy war mir schon im Buch "Ein Fotograf zum verlieben" sehr symphatisch, umso mehr habe ich mich gefreut das sie ihre eigene Geschichte bekommen hat.

Violet Truelove hat es geschafft mit ihrem Schreibstil und ihren Ideen eine tolle Story, mit neuen (und auch alten) interessanten Charakteren aufzubauen. Es ist sehr gefühlvoll, erotisch und mit einer Menge Humor geschrieben, und was mir immer wieder gefällt, wie gut man sich in die Geschichte reindenken kann. Und das finde ich besonders wichtig, das ein Autor meine Fantasie anregt, und das gelingt Violet immer. Sie schafft es, jeder ihrer Bücher, die eigene Story zu verpassen, so das man zwar die Verbindung erkennt, jedoch jede Geschichte ganz besonders für sich geschrieben ist.

Das Cover finde ich auch super gelungen, da es sich gut in die verliebt Bücher einreiht und somit die Reihe bis hier komplett macht.

Ich gebe dem Buch fünf Sterne da es leider nicht mehr gibt, ich war völlig begeistert.