Donnerstag, 5. Mai 2016

(Anastasia) Rezension zu Helenas Geheinmis

Inhalt :

"Welche Familie kennen Sie, die letzten Endes kein Geheimnis hat?" Lucinda Riley
Viele Jahre sind vergangen, seit Helena Beaumont als junge Frau einen wunderbaren Sommer auf Zypern verbracht und dort ihre erste große Liebe erlebt hat. Nun kehrt sie zurück in das schöne alte Haus, um dort mit ihrer Familie die Ferien zu verbringen. Unbeschwerte Tage sollen es werden, verträumte Stunden am Meer und lange Nächte auf der Terrasse, doch schon bei ihrer Ankunft empfindet Helena ein vages Unbehagen. Sie allein weiß, dass die Idylle bedroht ist – denn es gibt Ereignisse in ihrer Vergangenheit, die sie ihrem Mann und ihren Kindern stets eisern verschwiegen hat. Als sie dann plötzlich ihrer Jugendliebe gegenübersteht, ahnt sie, dass dies erst der Anfang einer harten Bewährungsprobe für sie alle ist …
(Laufzeit: ca. 9h 28)

Inhalt :

In dem Buch von Lucinda Riley geht es um Helena die ein Haus auf Zypern erbt und dort mit ihrer ganzen Familie Urlaub machen möchte . Helena ist mit mit William verheiratet und hat zwei Kinder mit ihm . Ihr drittes und ältestes Kind , Alex , kennt seinen Vater nicht , und er ist es eigentlich der auch in der Geschichte im Vordergrund steht . Er entdeckt im Urlaub alte Tagebücher und Helenas Geheimnis löst sich immer mehr auf . Wie wird Helena das alles meistern , was wird ihre Familie erfahren ? Zerbricht die Familie daran oder gibt es ein Happy End ?

Meinung :

Ich habe schon einiges von der Autorin gelesen und habe mich auch auf dieses Werk von ihr gefreut . Ich kann sagen das ich nicht enttäuscht wurde . Lucinda Riley schafft es mit ihrem fesselnden Schreibstil auch hier wieder eine lebendige Kulisse zu erschaffen und ihre Leser mitzureißen . Auch wenn vieles vorhersehbar war , habe ich mich doch sehr gut unterhalten gefühlt .
Anmerken möchte ich das ich das Hörbuch hatte vom der Hörverlag , ich finde da ist die Stimme des Vorlesers besonders wichtig , da sie die Stimmung einfängt und das ist mit Simone Kabst wunderbar gelungen .

Von mir gibt es volle fünf Sterne für ein wunderbares Lesevergnügen .

Danke an Eva Korte vom Bloggerportal Random House für das Hörbuch