Dienstag, 5. Juli 2016

Der Fuchs-Verlag



DerFuchs-Verlag
Birkenweg 11
69231 Rauenberg (Kraichgau)
Tel.: 06222 3824938
Fax.: 06222 9584983
info@DerFuchs-Verlag.de

Die Autoren


Emily J. Finster



Emily J. Finster wählte ein Pseudonym, welches ihr sehr am Herzen liegt. Sie hält so ein Teil von sich in Ehren und möchte mit ihrer Biografie »Endstation Hoffnung«, die tatsächlich aus ihrem Leben stammt, begeistern. Hinter Emily verbirgt sich eine lebensfrohe Person, die, egal wie viele Steine ihr im Weg liegen niemals aufhört zu kämpfen. 



Emily, die nicht nur an eigenen Büchern schreibt, liest auch gerne. NEIN! Sie liest leidenschaftlich die Werke ihrer Kollegen und findet es immer wieder faszinierend, wenn sie in die Welten abtauchen kann. »Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie«. (James Daniel)

Juna Dee



Hinter Juna Dee steht eine lebensfrohe junge Autorin, die mit viel Herz ihre Leidenschaft für romantische Geschichten auslebt. Eine Frau mit viel Humor, die auch herzhaft über sich selbst lachen kann.
In persönlichen Kontakt kann man mit Ihr via Facebook treten:




 

Michael Giezek



Hallo Liebe Leser.
Meine Leidenschaft für Krimis und Thriller besteht schon seit meiner Jugend.
Damals habe ich alles gelesen was es von Edgar Wallace, Francis Durbridge und anderen gab. Da war es fast logisch, dass ich selber Polizist werde. Und so kam es auch: heute arbeite ich bei der Kripo im Bereich Betrug. 



Die Idee selber ein Buch zu schreiben, kam mir bereits im Jahr 2003, als ich aufgrund einer Knieverletzung lange Zeit keinen Dienst versehen konnte. Seitdem, bis zum Jahr 2015, habe ich immer mal wieder ein paar Seiten geschrieben. 2015 habe ich dann nochmal einen Motivationsschub bekommen und das Buch tatsächlich vollendet. 

Was lange währt, ist hoffentlich gut…. 

Obwohl ich nicht weiß, ob überhaupt jemand das Buch lesen wird, habe ich bereits das 2. angefangen.
Also, wem das Buch gefällt, der kann sich auf ein weiteres mit Marc-Andre Weber freuen.

Ralf Stefan



»Eigentlich sollte es nur ein Song über meinen Schulfreund und Bandpartner werden, der leider viel zu früh durch einen Verkehrsunfall sein Leben verlor. Doch auf einmal kamen die Erinnerungen hoch und ich konnte mich nicht dagegen wehren.
Unsere Schulzeit, die gemeinsame Zeit als Schwimmlehrer, Leistungssportler und Rockmusiker, die Gründung der Band, später die Geschichten als Liedermacher, Diskjockey, Fußballtrainer und Berufsschullehrer.«


ralf.stefan@mail.de

Sabrina Georgia



»Wenn man sie nicht sieht, dann hört man sie.« So hat mich einmal ein Kollege beschrieben. Finde ich auf lustige Weise passend. Ich versuche es auch einmal: Ich bin 1,58 m klein, habe rote Haare und bin eigentlich immer gut gelaunt. Mein Motto: »Alles wird gut.« oder »Das schaffen wir schon.«. 



»Ich liebe Bücher und schreibe bereits seit über 15 Jahren. Die Idee zu "Ein Vampir fürs Leben" ist da entstanden und die Reihe "Manchmal muss es eben Blut sein" ist das Resultat.«



Du möchtest ein signiertes Exemplar von einem unserer Autoren? Dann setz dich mit dem Verlag in Verbindung und du bekommst eins :)