Sonntag, 25. September 2016

Autorenvorstellung Lucy Moregan

Heute stellen wir dir eine unserer lieben Mottobox-Autorinnen vor. Schaut selbst und lernt sie näher kennen:


Mein Realname ist Dr. Lucia Moiné, unter dem ich übrigens auch Sammlungen an „wahren Geistergeschichten“ veröffentliche. Romane schreibe ich dagegen unter dem Pseudonym Lucy Moregan. Ich lebe mit meinem belgischen Ehemann und meinen drei kleinen Söhnen sowie drei Katern in einem Dörfchen in Süddeutschland.

Seit meiner Kindheit bin ich eingefleischter Schottland- und Gruselfan. Das hat entsprechend auch meine Romane beeinflusst. Bisher habe ich den ersten Teil der Reihe „Einfach zauberhaft “ unter dem Titel „Die verfluchten Geister“ veröffentlicht. Der zweite Teil folgt Ende des Jahres – und spielt ebenfalls in Schottland. Wo auch sonst? ;-) 

Nach meiner Promotion im Fach Vor- und Frühgeschichte bin ich nun, neben meiner Autorentätigkeit, freiberuflich als Eventmanagerin tätig und organisiere dabei v.a. geführte "Geisterjagden" in Spukschlössern („Spuknacht“), die mir immer Nachschub an neuen Geschichten für meine Bücher liefern. Es sind also durchaus auch echte Spukerlebnisse in die Romane eingeflochten …

Ich hatte schon immer ein Faible für Geistergeschichten. Als ich noch ganz klein war, habe ich heimlich den haarsträubenden Geschichten meiner Großtante gelauscht – und mich danach natürlich schrecklich gefürchtet. Als ich dann etwa sechs Jahre alt war, habe ich den Nachbarskindern eigene Spukgeschichten erzählt und danach oft Ärger mit deren Müttern bekommen, da die Kleinen davon Albträume hatten. *lach* 

Als Teenager habe ich John Sinclair-Heftchen verschlungen, später füllten dann Steven King und diverse Gruselfilme diese Lücke. Irgendwie ist mir die Faszination mit dem Übersinnlichen bis heute geblieben. Deshalb kommt das auch in meinen Büchern vor. Heute gehören Susanna Kearsley, Simone St. James, Kerstin Gier (Edelstein-Trilogie), Mark Twain, Jane Austen und Agatha Christie zu meinen Lieblingsautoren.
 
Neben paranormalen Phänomenen geht es in meiner Romanreihe übrigens auch um Hexenmagie, historische Ereignisse und die erste große Liebe. Ein kleiner Schuss Romantik muss schließlich ja auch sein. ;-) Der zweite Teil, der noch dieses Jahr erscheinen wird, bleibt dieser Linie treu: ein Mix aus Paranormalem, Geschichte, Romantik und das Ganze spielt auf einer kleinen schottischen Insel.
Es sind zwar eigentlich Jugendbücher, aber sie richten sich auch an junggebliebene Erwachsene – v.a. die mit Schottlandfimmel – wie mich. *grins*